Hanfpartei – die wahren Sozialdemokraten: Offiziell gegründet!

Im März 2018 entstand die Idee. Von April bis Juni bauten wir das Programm, die Website und Social Media Präsenzen auf. Im Juni schalteten wir die Facebook-Gruppe öffentlich. In den letzten 3 Monaten wuchs die Gruppe auf über 1.500 Mitglieder. Und am 15.09.2018 gründeten 35 Mitstreiter in Lippstadt die Partei.

Ergebnisse des Parteitags kurz zusammengefasst:

  • Partei (Bundesverband) wurde von 35 Anwesenden gegründet.
  • Parteitag wählte 12 Vorstände, von denen 5 erst auf dem Parteitag ihre Kandidatur erklärten. Außerdem wählten die Gründungsmitglieder 2 Schiedsrichter und 2 Rechnungsprüfer. Alle 16 Amtsträger findet Ihr hier.
  • Programm wurde in den wichtigsten Punkten vorgestellt, erläutert, Fragen dazu beantwortet und dann beschlossen
  • Satzung und restliche Statuten wurden beschlossen
  • Teilnahme an der Europawahl wurde beschlossen
  • 12 Kandidaten für die Europawahl wurden gewählt. Roland Kahl erhielt die meisten Stimmen und ist Spitzenkandidat
  • Der Landesverband NRW wurde gegründet

lippstadt parteitag

Liste für die Europawahl:

1. Kahl, Roland
2. Gastmann, Jörg
3. Selzer, Hans-Joachim
4. Ercolani, Salvatore
5. Kwasny Karl-Gustav
6. Käseberg, Eduard
7. Kalok, Hans-Joachim
8. Westerheide, Dirk
9. Kalok, Iris
10. Zender, Nicole
11. Streit, Frank
12. Nietschke-Schniebs, Peter

Wahlergebnis für den Landesverband NRW:

Landesvorsitzender: Peter Wittfeld
Stellvertretender Landesvorsitzender: Salvatore Ercolani
Landesschatzmeisterin: Nicole Zender

roland kahl

Grußwort des Bundesvorsitzenden Roland Kahl

Liebe Freunde,

der erste Schritt ist vollbracht!

Dank EUCH haben wir gestern ein neues Kapitel in der Geschichte der bundesdeutschen Politik aufgeschlagen.

Das ist auch das Erste was ich Euch sagen möchte:

Aufgrund der vielen Beteiligten kann ich gar nicht alle nennen, denen ich danken möchte. Ihr könnt aber sicher sein dass ich jede und jeden meine, die / der auf unserer gestrigen Parteigründung dabei war – aber auch all die anderen die es nicht geschafft haben. Und natürlich die Freunde, die im Facebook dabei waren und fleißig kommentiert und geteilt haben.

Das ist jetzt nur mal die „formale“ Seite – aber es gibt ja auch die menschliche – und die erst erfüllt das Ganze erst mit Leben und Begeisterung – und ich muss sagen, Ihr wart von Anfang an so neugierig, offen und wohlwollend, dass wir als Partei insgesamt wie von einer Welle getragen wurden. Es hat sich trotz der langen Dauer der Veranstaltung keine Langeweile, sondern zwischendurch viele gute Gespräche ergeben, da entstehen so manche Freundschaften – lang sollen sie dauern – am besten ein ganzes Leben!

Das Wohlwollen und die gegenseitige Wertschätzung war von Anfang an vorhanden….und nachdem wir uns kennen lernten, sogar noch verstärkt.

Das hat die nun mal notwendigen „Formalien“ zur Parteigründung insgesamt doch kurzweilig und erkenntnisreich gemacht (Die Erleichterung war trotzdem groß, als wir die Formalien endlich hinter uns gebracht hatten und dann was essen konnten…. )

Joerg, das programmatische Genie und Rückgrat der Parteigründung war ja bereits so freundlich und hat erläutert was alles demnächst so ansteht, deswegen kürze ich hier mein Posting ab 😉 (da kommen jedoch bald einige auf Euch zu …) Joerg – ich kann einfach nur danke sagen. Immer wieder.

Ihr seid zu viele um Euch allen namentlich danken zu können, dennoch möchte ich noch einige explizit nennen:

Lieber Ulrich – Dir möchte ich im Namen aller sehr danken, trotz Deiner momentanen gesundheitlichen Verfassung hast Du Dir die Mühe gemacht zu uns zu stoßen, es ist toll und uns allen eine Ehre, Dich dabeizuhaben !

Lieber Donald – Dir möchte ich ebenfalls von ganzem Herzen danken und Dir liebe Grüße senden – für die tolle Korrespondenz mit Dir – Deine Anregungen und Tipps betreffend des Artikels 4 des Grundgesetzes „(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.“

Im Rahmen der gestrigen Parteigründung habe ich dies erwähnt – und natürlich gibt es zur Thematik des Artikels 4 GG unterschiedliche Meinungen – dennoch ist es aus meiner Sicht eine sehr sinnvolle Aktion eine Bundesverfassungsgerichtliche Klärung herbeizuführen, denn der Ausgang eines solchen Verfahrens hat ja auch wiederum Auswirkungen auf die weitere Strategie und Vorgehensweisen unserer Partei.

Das weitere Prozedere lote ich gemeinsam mit dem Anwalt aus und ich werde bei Konkretisierung (sobald sich der richtige Weg und das richtige Vorgehen aufzeigt) Euch allen dann eine Möglichkeit vorstellen, wie wir die Re-Legalisierung vielleicht schneller erzielen könnten. Donald , leider kennen wir uns erst über zahlreiche Mails – ich freue mich auf den Moment sobald wir uns mal persönlich kennenlernen.

Dem Salvatore wollen wir auch noch ausdrücklich danken, für seine Aktivitiät, seine Beharrlichkeit Leute zu gewinnen – und seine Fähigkeit schneller zu posten als wir lesen können (das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen) …. aber denk Dir nichts Salvatore – Du hast gestern bei allen so viele Sympathien gewonnen, ich finde es einfach toll Dich dabeizuhaben 🙂 Klasse !

Abschließend – aber nicht zuletzt – möchte ich im Namen aller den Gastgebern Gilla und Udo Tschorn von ganzem <3 en danken – Ihr habt uns erst die Möglichkeiten gegeben am denkbar bestmöglichen Platz die Parteigründung durchzuführen. Ohne Euch und Euer Ambiente wäre das einfach nicht diese Veranstaltung geworden die wir gestern erleben konnten.

Wir wissen nun auch offiziell, was wir politisch und für die Gesellschaft erreichen wollen (wussten wir alle ja bereits vorher, aber nun ein bisschen genauer.

Ein richtig guter Plan fand richtig gute Leute!

Ich glaube, wir haben uns gegenseitig verdient!

(Anmerkung: Dies ist das Grußwort aus Facebook. Personen-Markierungen konnten hietr nicht übernommen werden).

2018-09-22T12:49:21+00:00